Manchmal, frag ich mich, weshalb ich eigentlich lebe.
Im Moment jedenfalls, lohnt es sich nicht.

Die Probleme wachsen mir langsam über den Kopf und ich verliere den Boden unter den Füßen.
Hilflosigkeit, Verzweiflung, Leere, Schmerz und eine unbändige Wut erfüllen mich, die ich nicht erklären kann.
Es zerfrisst mich Innerlich. Meine Maskerade, kann ich nicht mehr lange aufrecht erhalten. Ich werde gefragt was los ist, ich versuche zu erklären was los ist. Aber mit der Antwort "Alles wird wieder gut" kann ich nichts erreichen.

Die Mut zur Wahrheit oder ist es eher Dummheit, wenn ich hier, mein kaputtes Leben niederschreibe? Dabei geht es nicht um Kerle, eine in Sand gesetzte Klausur oder Schlankheitswahn. Es geht sich um weitaus mehr.
2.3.09 17:27
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


merle noire (3.3.09 20:58)
selbst schlankheitswahn, kerle und selbst eine banale klausur machen leben aus... gehört alles dazu... und meist ist es die summe der misserfolge, die einen so in den blues drücken... nicht eine sache alleine...

sgibt keen trost oder rat den man geben kann... nur den glauben bewahren daß es weiter geht... auch wenn man ewig auf einer stelle rumstrampelt und sich nichts bewegt... irgendwann ruckelts wieder vorran.


LeMiroir (14.3.09 00:00)
_Und wie geht es dir jetzt?_
_Pass auf dich auf, ja?_
best wishes,
LeMiroir^^

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de


Startseite
in my life
Märchenstunde
Die Realität
Live Music Hall Köln
Geschichten
Gästebuch

Links
spell on you
Breakthrough
GNZ
Störfaktorcrew

Rammstein
Rammstein


Herzeleid.com
Black Velvet
Gothicana
nu KAO
KAO