Einsam steh ich auf Klippen
tief unter mir höre ich Wellen brechen
Der Wind zerzaust mir wild das Haar
gedanken rotieren
Langsam breite ich meine Arme aus
lass mich fallen
das Rauschen kommt immer näher
Dunkel umarmt mich Kälte
Frei von Gedanken
sink ich hinab
in die Tiefe
1.11.07 22:28
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Blackbird (2.11.07 11:28)
ist das von dir ???? fänd das soooo genial wenn du wieder anfangen würdest zu schreiben *knuddäääl*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de


Startseite
in my life
Märchenstunde
Die Realität
Live Music Hall Köln
Geschichten
Gästebuch

Links
spell on you
Breakthrough
GNZ
Störfaktorcrew

Rammstein
Rammstein


Herzeleid.com
Black Velvet
Gothicana
nu KAO
KAO